kosten & Honorare

Ohr-Akupunktur

grundlagen

Als Heilpraktiker führe ich eine Privatpraxis und rechne mit Ihnen persönlich und nicht direkt über eine gesetzliche oder private Krankenkasse oder Zusatzversicherung ab.
Abrechnungsgrundlage für meine Arbeit ist das Gebührenverzeichnis für Heilpraktiker (GebüH). Hierbei handelt es sich um ein Verzeichnis der durchschnittlich üblichen Vergütungen von Heilpraktikern. Das Verzeichnis stammt aus dem Jahr 1985 und ist seitdem nicht mehr aktualisiert bzw. angepasst worden. Die Honorarvereinbarung eines Heilpraktikers erfolgt daher gemäß § 611 BGB frei und kann von dem GebüH abweichen. Vor Behandlungsbeginn wird zwischen Heilpraktiker und Patient ein Behandlungsvertrag abgeschlossen. Ich möchte darauf hinweisen, dass der Vertrag zwischen Ihnen und mir unabhängig von einer Kostenübernahme durch die jeweilige Krankenversicherung erfolgt. Die Rechnung ist in voller Höhe von Ihnen zu begleichen, auch wenn Ihre Krankenkasse/Zusatzversicherung (siehe unten) einzelne Positionen kürzt oder als unbegründet streichen sollte.


Abrechnung mit Krankenkassen & Zusatzversicherungen

Gesetzliche Krankenkassen übernehmen in der Regel keine Kosten für Behandlungen beim Heilpraktiker. Sollte Ihre Krankenkasse jedoch Heilpraktiker-Leistungen übernehmen, klären Sie bitte im Vorfeld die genauen Rahmenbedingungen ab!

 

Private Krankenversicherungen und Zusatzversicherungen übernehmen in den meisten Fällen Heilpraktiker-Behandlungskosten. Welche Therapieformen in welcher Höhe übernommen werden, entnehmen Sie bitte Ihrem Versicherungsvertrag oder wenden Sie sich an Ihren Versicherungsberater. (Einige private Kassen oder Zusatzversicherungen übernehmen nur einen gewissen Prozentsatz, andere begrenzen die Ausgaben auf eine bestimmte Jahressumme). Grundsätzlich rechne ich nach dem PVK1-Tarif der Gebührenordnung für Heilpraktiker ab. Der PVK1-Tarif stammt ebenfalls von den Gebühren her aus dem Jahr 1985 und wurde nur in die "neue" Euro-Währung umgerechnet! Die Gebühren von damals wurden aber nicht an die Lebenshaltungskosten/Inflationsrate angepasst.

Eine Leistungsabrechnung unter dem in der GebüH angegebenen geringen Sätzen (vor allem im Tarif der Postbeamtenkasse) ist aus wirtschaftlichen Gründen für mich daher nicht möglich!
Ich möchte darauf hinweisen, dass der Vertrag zwischen Ihnen und mir unabhängig von einer Kostenübernahme durch die jeweilige Krankenversicherung erfolgt (siehe auch Grundlagen). Sollte es zu Unstimmigkeiten in Bezug auf die Rechnungslegung mit Ihrer Kasse kommen, stehe ich Ihnen selbstverständlich beratend zur Seite. Ich kann allerdings eine direkte Klärung mit der Krankenkasse nicht herbeiführen, das ist rechtlich grundsätzlich nicht möglich!


wie wird die Heilpraktiker-leistung bezahlt?

Die Begleichung der Behandlungskosten können Sie per Überweisung bis 10 Tage nach Erhalt der Rechnung vornehmen.


labor-kosten

Benötigte Laborleistungen (Blutbild, Hormonspiegel etc.) werden Ihnen direkt vom Labor in Rechnung gestellt und sind in der Kostenübernahme meist unproblematisch. Eine Vorleistung der Laborkosten durch mich erfolgt in der Regel nicht! 


kosten durch verspätete absage eines termins

Sollten Sie einen Termin nicht wahrnehmen können, sagen Sie diesen bitte schnellstmöglich ab, spätestens jedoch 24 Stunden vor dem Termin (Montagstermine müssen entsprechend am Freitag zuvor abgesagt werden). Sollte der Termin später oder gar nicht abgesagt werden, wird Ihnen ein Ausfallhonorar in Rechnung gestellt.



Honorare

Abweichend von der Höhe der Vergütung durch das GebüH berechne ich folgende Honorare (Auszug aus dem Honorarverzeichnis):

Leistung


Kennenlerntermin (Ihr erster Termin)

Erstberatung Augenakupunktur nach Boel

Erstgespräch mit ausführlicher Anamnese

Beratungs- und Folgetermin

Zeiteinheit


20 Minuten

45 Minuten

90 - 120 Minuten

je angefangene 30 Minuten

Kosten


kostenfrei

kostenfrei

150,00 EUR

60,00 EUR