Ihr erster Termin

Ohr-Akupunktur
Sie waren noch nie bei einem Heilpraktiker in Behandlung? Dann möchten wir Ihnen nachfolgend einen kurzen Einblick in den Ablauf eines Besuchs in unserer Praxis geben.

Vereinbarung von Terminen

Unsere Praxis arbeitet als reine Bestellpraxis, d.h., dass Termine zwischen Heilpraktiker und Patient vereinbart werden. Es gibt keine generellen Öffnungszeiten.

Während wichtigen Gesprächen, Untersuchungen und Behandlungen, ist unser Praxis-Telefon auf einen Anrufbeantworter umgeleitet, damit die gerade durchgeführten Termine und Behandlungen nicht vom Telefon gestört werden.  Sprechen Sie daher bitte unter Angabe einer Rückrufnummer auf den Anrufbeantworter, wir werden Sie dann schnellstmöglich zurückrufen!

Bitte planen Sie für den Erstbesuch ca. 1-2 Stunden ein – je nach Fall dauert die Erstanamnese ca. 1,5 Stunden und es kann ggf.  manchmal etwas Wartezeit hinzukommen (unser Team versucht, Termine möglichst pünktlich einzuhalten – aber der Patient geht vor und so gelingt uns das leider nicht immer!)

Ihre Vorbereitung auf den Termin

Bevor Sie unsere Praxis aufsuchen, wäre es sehr hilfreich, wenn Sie -nach Möglichkeit- alle Befunde und Unterlagen, die Sie zu Ihrem Krankheitsverlauf gesammelt haben, mitbringen würden! Besonders interessant für den Heilpraktiker sind Röntgen, CT und MRT / Kernspin – Aufnahmen, Blutlabor- und ggf. Stuhlbefunde / Vorsorgeuntersuchungsberichte. Sehr wichtig ist eine Liste über die Medikamente (oder die Medikamente selbst), die Sie gerade einnehmen, mitzubringen.

Sofern Sie nichts dagegen haben, werden relevante Unterlagen bis zum 2. Termin bzw. Folgetermin einbehalten und für unsere Patientenakte kopiert / digitalisiert. Die überlassenen Originalunterlagen erhalten Sie natürlich wieder zurück.

Ihr erster Termin

Zuerst steht die übliche Abwicklung der Formalitäten (Anschrift, Telefon, Geburtsdatum, ggf. Versicherung, Behandlungsvertrag, Datenschutzerklärung etc.) an. Danach werde ich Sie ausführlich über Ihre Beschwerden berichten lassen. Anschließend werden Sie (abhängig vom Grund Ihres Besuches) von Kopf bis Fuß „abgefragt“. Dabei werden sicher auch Fragen gestellt, die scheinbar nichts mit Ihrem akuten Problem zu tun haben. Aber in der Naturheilkunde schauen wir eben auf den ganzen Menschen und nicht nur auf eine Körperregion oder ein einzelnes Organ. Je nach Beschwerdebild folgen dann weitere Untersuchungen (z.B. Inspektion, Abhören, Abklopfen, Abtasten, Funktionstests etc.).

Folgetermine / Verlaufskontrolle

Für einen guten Behandlungsverlauf ist es wichtig, dass Sie uns in regelmäßigen Abständen berichten, wie es Ihnen geht. Dies geschieht in den Folgeterminen, bei denen sorgfältig abgeklärt wird, wie die Behandlung bisher angeschlagen hat und wie weiter vorgegangen werden soll. Der zeitliche Abstand dieser Folgekonsultationen richtet sich nach der Erkrankung und Ihrem Beratungsbedarf. Am Anfang der Behandlung ist ein Abstand von 1 bis 2 Wochen zwischen den einzelnen Konsultationen sinnvoll. Bei einem guten Heilungsverlauf werden die Abstände zwischen den Terminen mit der Zeit immer größer. Schließlich finden die Konsultationen nur noch bei Bedarf statt.

Abrechnung

Nach erfolgtem Abschluss der Behandlung erhalten Sie von uns eine Rechnung. Bei längerer Therapiedauer wird monatlich abgerechnet. Die Rechnung geht Ihnen einfach (zweifach bei eventueller Abrechnung über eine Versicherung) per Post zu.